Orientalische Gemüsepfanne (Vegan)

Sharing is caring!

Diese würzige und super leckere orientalische Gemüsepfanne mit einer angenehmen Schärfe ist super einfach, gesund, vegan, glutenfrei, low carb und besteht aus nur einer handvoll Zutaten. Passt hervorragend zu Brot, Reis oder Couscous. Auch herzhaft genug um sie einfach so zu essen.

Die Gemüsepfanne mit einer wunderbaren Kreuzkümmel – und Koriander Note entsteht aus Auberginen, Zucchini, Paprika, Knoblauch, Zwiebel und Tomaten und gewürzt mit frischem Koriander, Cayennepfeffer, frisch gemahlenem Pfeffer, geräuchertem Paprika, Chiliflocken, Salz und gemahlenem Kreuzkümmel. Schmeckt hervorragend als gesunde Beilage oder als Hauptgericht.

Ihr braucht für die orientalische Gemüsepfanne

  • 2 Auberginen, je 300 g
  • 2 mittlere Zucchini, 500 g
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Paprika, 300 g
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 15 g frischen Koriander
  • 1 Teelöffel schwarzen Pfeffer
  • 1 Teelöffel geräuchert Paprika
  • 700 g pürierte Tomaten (Tomaten aus der Dose in kleine Stücke geschnitten würden auch gehen)

Vegetarische Gemüsepfanne herstellen

Gemüse schnippeln

Als erstes Auberginen und Zucchini waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Anschließend die Stiele abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden.

Paprika waschen, die Kerngehäuse herausschneiden und auch in Stückchen schneiden. Danach Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander waschen, dann schütteln, um das übriggebliebene Wasser loszuwerden und fein hacken.

Gemüse braten und kochen

Ca. 2 EL Olivenöl in der großen Pfanne erhitzen. Die Auberginen dazugeben und mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl beträufeln und für ca. 5 Minuten anbraten. Immer wieder wenden.

Zucchini dazugeben und für 5 weitere Minuten braten.

Zwiebel, Knoblauch und Paprika in die Pfanne geben. Für ca. 5 Minuten anschwitzen.

Pürierte Tomaten dazugeben. Ca. 100 ml Wasser in die leere Tomatenflasche einfüllen, schwanken und in die Pfanne rein rühren. Koriander sowie Gewürze dazugeben, schön rühren und zum Kochen bringen.

Die Hitze reduzieren und für ca. 15 Minuten köcheln lassen, ohne zuzudecken. Falls nötig, nachwürzen. Mit frischem Koriander garnieren und mit Couscous, Reis oder Brot servieren. Guten Appetit.

Mehr vegane Rezepte mit Aubergine

Rezept drucken
5 from 1 vote

Orientalische Gemüsepfanne (Vegan)

Diese würzige und super leckere orientalische Gemüsepfanne mit einer angenehmen Schärfe ist super einfach, gesund, vegan, glutenfrei, low carb und besteht aus nur einer handvoll Zutaten. Passt hervorragend zu Brot, Reis oder Couscous. Auch herzhaft genug um sie einfach so zu essen.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Afrikanische Küche, Arabische Küche
Keyword: Afrika, Aubergine Rezepte Vegan, Eintopf, Gemüse, Glutenfrei, Low carb, paleo, Shakshuka Rezept Vegan, Vegan, vegan Shakshuka, Vegetarisch
Portionen: 4 Portionen
Autor: Ester from esterkocht.com

Equipment

  • eine große Pfanne

Zutaten

  • 2 Auberginen je 300 g
  • 2 mittlere Zucchini, (500 g )
  • 2 Paprika (300 g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 15 g frischen Koriander
  • 1 Teelöffel schwarzen Pfeffer
  • 700 g pürierte Tomaten (Tomaten aus der Dose in kleine Stücke geschnitten würden auch gehen)
  • 1 Teelöffel geräuchert Paprika

Anleitungen

  • Gemüse schnippeln: Als erstes Auberginen und Zucchini waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Anschließend die Stiele abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden. Paprika waschen, die Kerngehäuse herausschneiden und auch in Stückchen schneiden. Danach Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander waschen, dann schütteln, um das übriggebliebene Wasser loszuwerden und fein hacken.
  • Gemüse braten und kochen: Ca. 2 EL Olivenöl in der großen Pfanne erhitzen. Die Auberginen dazugeben und mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl beträufeln und für ca. 5 Minuten anbraten. Immer wieder wenden. Zucchini dazugeben und für 5 weitere Minuten braten. Zwiebel, Knoblauch und Paprika in die Pfanne geben. Für ca. 5 Minuten anschwitzen.
  • Pürierte Tomaten dazugeben. Ca. 100 ml Wasser in die leere Tomatenflasche einfüllen, schwanken und in die Pfanne rein rühren. Koriander sowie Gewürze dazugeben, schön rühren und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und für ca. 15 Minuten köcheln lassen, ohne zuzudecken. Falls nötig, nachwürzen. Mit frischem Koriander garnieren und mit Couscous, Reis oder Brot servieren. Guten Appetit.

Habt ihr das Rezept nachgekocht? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung oder teilt mit mir eure Kreationen auf Facebook oder Instagram.

Sharing is caring!

2 Comments

  1. Martha Xungileni

    5 stars
    That looks delicious 😋, I will wait the steps in English hahahaha

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.