Skip to Content

Afrikanischer Erdnusseintopf

Afrikanischer Erdnusseintopf

Senegalesischer Erdnusseintopf (Mafe): Ein einfaches, glutenfreies, lowcarbes, vielseitiges und super leckeres Rezept für senegalesischen Erdnusseintopf mit Rindfleisch und Gemüse. Schmeckt hervorragend, serviert unter anderem mit Reis, Pasta oder Fladenbrot.

Um eine vegetarische Mafe Variation zu machen, einfach das Rindfleisch durch z. B Kartoffeln, Kürbis, Süßkartoffel oder Kohlrabi ersetzen.

Unsere heutige kulinarische Reise führt uns nach Westafrika und genau nach Senegal. Senegal hat 16,7 Millionen Einwohner, von den über 30 Prozent in der Hauptstadt Dakar (in dem sich auch der westlichste Punkt Kontinentalafrikas befindet) leben.

In Senegal befinden sich 7 Weltkulturerbe Stätten und mehr als 20 Stämme nennen Senegal ihr Zuhause. Obwohl 93% des Landes muslimisch sind, war der erste senegalesische Präsident katholisch.

Erdnüsse und Fisch bilden die größte Exportmenge aus dem Senegal. Apropos Erdnüsse, Erdnusseintopf, der aus einer würzigen und cremigen Erdnuss- und Tomatensauce mit Gemüse und Fleisch (Rindfleisch, Lammfleisch , Hähnchen usw.) oder nur mit Gemüse hergestellt wird, auch bekannt als Mafe bzw. Maafe.

Mafe ist eins der beliebtesten Gerichte Senegals. Das Gemüse kann nach Belieben hinzugefügt werden. Einige sagen, dass dieser Erdnusseintopf aus Mali, dem Nachbarland stammt, aber darum müssen wir uns gar nicht streiten. Hauptsache dieser Eintopf schmeckt richtig lecker und ist vielseitig.

Für meinen senegalesischen Erdnusseintopf nahm ich Rinderbraten aus Rindernuss, Okraschoten, afrikanische Aubergine, bekannt als Jakato, Zucchini, Karotte, Paprikaschoten, Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark, geschnittene Tomaten aus der Dose, getrockneten Thymian, Cayennepfeffer, geräucherten Paprika, Salz und Pfeffer und natürlich ungesüßte Erdnussbutter, denn ohne dies wäre ein Erdnusseintopf kein Erdnusseintopf.

Erdnusseintopf Zutaten

  • 150 g ungesüßte Erdnusscreme
  • 300 g afrikanische Aubergine (1 normale Aubergine, je 300 g)
  • 300 g Okraschoten
  • 200 g Paprika
  • 1 große Möhre
  • 700 g Rinderbraten
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 400 g in Stückchen geschnittene Tomaten in der Dose mit Saft
  • 800 ml heißes Wasser
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel schwarzen Pfeffer
  • 1 große Zwiebel
  • ca. 3 Esslöffel Sonnenblumenöl, Erdnussöl oder nach Belieben: zum Braten von Fleisch

Rindfleisch: anstatt Rindernuss könntet ihr auch zum Beispiel Rinderbeinscheiben, durchwachsenes Fleisch oder sogar Hähnchen oder Lamm nehmen. Ihr müsst nur in Betracht ziehen, dass die Garzeit sich verlängert oder verkürzt, je nachdem bis das Fleisch durchgekocht ist. Ihr könnt auch das Fleisch weglassen, um eine vegetarische bzw. vegane Mafe zu machen.

Erdnussbutter: Ein Erdnusseintopf wäre ohne diese kein Erdnusseintopf. Ihr könnt ungesüßte cremige Erdnussbutter benutzen , aber wer mag, kann auch rohe Erdnüsse rösten und anschließend mörsern, um einen authentischen Geschmack zu erzielen.

Gemüse: Zwiebeln, Paprika und Tomatenmark, Knoblauch, in kleine Stücke geschnittene Tomaten, Zucchini, Okraschoten und afrikanische Auberginen. Ihr könnt gerne Gemüse nach Belieben hinzufügen.

Gewürze: Thymian, geräucherte Paprika, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer und Salz.

– In vielen westafrikanischen Ländern benutzt man Maggi Cubes zum Kochen, aber ich habe meinen Eintopf ohne dies gemacht, damit sich der Geschmack von den natürlichen Zutaten entfalten kann. Aber wenn ihr wollt, könnt ihr anstatt Wasser Gemüsebrühe nehmen.

Afrikanischer Erdnusseintopf Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung

Als erstes das Rindfleisch mit Küchenpapier abtupfen und in große Würfel schneiden.

Als nächstes Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Dann Paprika waschen und in Stückchen schneiden. Die Möhren schälen und in nicht zu kleine Stückchen bzw. Streifchen schneiden.

Öl in einem größeren Topf erhitzen und das Fleisch für ca. 8 bis 10 Minuten braten. – Falls ihr einen kleineren Topf benutzt, einfach das Fleisch teilen und in mehreren Portionen nacheinander braten. – Wenn der Topf zu voll ist, wird das Fleisch nicht richtig gebraten bzw. es wird nicht braun.

Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und für ca. 3 Minuten braten. Immer wieder rühren.

Tomatenmark dazugeben,

gefolgt von Möhren und Paprika, rühren und für eine Minute köcheln lassen. Ca. drei Viertel des Wassers sowie Tomaten und Thymian, Cayennepfeffer und schwarzen Pfeffer und geräucherte Paprika in den Topf geben und schön mischen und für 5 Minuten kochen lassen.

Danach Erdnussbutter dazugeben, schön rühren, bis diese aufgelöst ist.

Zum Kochen bringen, zudecken und für 40 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Okraschoten putzen. Falls ihr frische Okra verwendet, einfach mit Küchenpapier abreiben und den Stiel abschneiden. Aubergine unter fließendem Wasser waschen, abtrocknen und in Scheibchen schneiden. Zucchini auch waschen und schneiden.

Danach mit Salz und Chili würzen, dann das geschnittene Gemüse dazugeben. Das restliche Wasser in den Topf geben und schön mischen.

Den Topf wieder zudecken und für ca. 35 Minuten köcheln oder bis das Fleisch schön zart ist und die Soße dickflüssig.

  • Immer wieder rühren, damit der Topfinhalt auf dem Topfboden nicht anbrennt.

Falls das Fleisch noch zäh ist, einfach Wasser dazugeben und länger köcheln lassen als die angegebene Zeit. Guten Appetit!

Noch mehr afrikanische Rezepte

Afrikanischer Erdnusseintopf

Afrikanischer Erdnusseintopf: Ein einfaches, glutenfreies, lowcarbes, vielseitiges und super leckeres Rezept für senegalesischen Erdnusseintopf mit Rindfleisch und Gemüse. Schmeckt hervorragend, serviert unter anderem mit Reis, Pasta oder Fladenbrot.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit1 Std. 45 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Afrikanische Küche, Senegalesische Küche, westafrikanische Küche
Keyword: Eintopf, Erdnusseintopf, Erdnusseintopf Afrikanisch, Gemüse, Glutenfrei, Low carb, sudanesischer Erdnusseintopf, westafrikanischer Erdnusseintopf
Portionen: 8 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Equipment

  • einen größeren Topf

Zutaten

  • 150 g ungesüßte Erdnusscreme
  • 300 g afrikanische Aubergine (1 normale Aubergine, je 300 g)
  • 300 g Okraschoten
  • 200 g Paprika
  • 1 große Möhre
  • 700 g Rinderbraten
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 400 g Stückchen geschnittene Tomaten in der Dose mit Saft
  • 800 ml heißes Wasser
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel schwarzen Pfeffer
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl, Erdnussöl oder nach Belieben: zum Braten von Fleisch

Anleitungen

  • Als erstes das Rindfleisch mit Küchenpapier abtupfen und in große Würfel schneiden. Als nächstes Zwiebeln und Knoblauch schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Dann Paprika waschen und in Stückchen schneiden. Die Möhren schälen und in nicht zu kleine Stückchen bzw. Streifchen schneiden.
  • Öl in einem größeren Topf erhitzen und das Fleisch für ca. 8 bis 10 Minuten braten. - Falls ihr einen kleineren Topf benutzt, einfach das Fleisch teilen und in mehreren Portionen nacheinander braten. - Wenn der Topf zu voll ist, wird das Fleisch nicht richtig gebraten bzw. es wird nicht braun.
  • Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und für ca. 3 Minuten braten. Immer wieder rühren. Tomatenmark dazugeben, gefolgt von Möhren und Paprika, rühren und für eine Minute köcheln lassen. Ca. drei Viertel des Wassers sowie Tomaten und Thymian, Cayennepfeffer und schwarzen Pfeffer und geräucherte Paprika in den Topf geben und schön mischen und für 5 Minuten kochen lassen. Danach Erdnussbutter dazugeben, schön rühren, bis diese aufgelöst ist. Zum Kochen bringen, zudecken und für 40 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Okraschoten putzen. Falls ihr frische Okra verwendet, einfach mit Küchenpapier abreiben und den Stiel abschneiden. Aubergine unter fließendem Wasser waschen, abtrocknen und in Scheibchen schneiden. Zucchini auch waschen und schneiden.
  • Danach mit Salz und Chili würzen, dann das geschnittene Gemüse dazugeben. Das restliche Wasser in den Topf geben und schön mischen. Den Topf wieder zudecken und für ca. 35 Minuten köcheln oder bis das Fleisch schön zart ist und die Soße dickflüssig. - Immer wieder rühren, damit der Topfinhalt auf dem Topfboden nicht anbrennt. Falls das Fleisch noch zäh ist, einfach Wasser dazugeben und länger köcheln lassen als die angegebene Zeit. Guten Appetit!

Habt ihr dies Erdnusseintopf Rezept nachgekocht? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.