Skip to Content

Kichererbsen Curry Vegan

Kichererbsen Curry Vegan

Dieses cremige Kichererbsen Curry vegan ist eines der Lieblingscurrys meiner Familie. Es ist würzig, gesund, einfach und schnell gemacht.

Es schmeckt hervorragend serviert mit Basmatireis, Kokosreis oder gelben Reis mit Rosinen.

Was ich an diesem Rezept mag ist, dass es vielseitig ist. Ihr könnt die Zutaten benutzen bzw. kombinieren, die ihr zur Hand habt.

Dieses Curry Rezept besteht u. a. aus Möhren, Kichererbsen (aus der Dose), Kokosmilch und frischem Ingwer. Aber manchmal benutze ich auch Ingwerpulver, normale Milch und Kichererbsen von diesem Eintopf. Oder ich bereite das Curry mit Linsen statt Kichererbsen zu oder ich füge Kartoffeln hinzu, salopp gesagt was ich gerade zuhause habe.

Ihr braucht

  • 2 Teelöffel Garam Masala
  • 200 g Möhren
  • ca. 250 g Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 g Ingwerwurzel
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 2 Esslöffel Öl nach Belieben
  • 2 Esslöffel Dosen Tomaten, in Stückchen geschnitten
  • 200 ml Kokosmilch
  • Ca. 200 ml heißes Wasser
  • ½ Teelöffel Salz oder nach belieben
  • 1 Teelöffel Zitronensaft oder hellen Essig
  • Chili nach Bedarf

Veganes Curry Kichererbsen selber machen – so geht es

Die Möhren waschen, schälen und in Streifchen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Ingwerwurzel ebenfalls schälen und fein raspeln.

Ca. zwei Esslöffel Öl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch für ca. 2 Minuten anschwitzen. Garam Marsala, Curry und Möhren dazugeben, gut mischen und für ca. 3 Minuten anbraten.

Tomaten und heißes Wasser einrühren. Mit Salz und Chili würzen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Die Kichererbsen hinzufügen. Dann Kokosmilch einrühren und für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Danach den Essig einrühren. Das Curry abschmecken und ggf. mit Salz nachwürzen und fertig ist das Curry!!

Kichererbsen Curry vegan

Dieses cremige Kichererbsen Curry vegan ist eines der Lieblingscurrys meiner Familie. Es ist würzig, gesund, einfach und schnell gemacht. Es schmeckt hervorragend serviert mit Basmatireis, Kokosreis oder gelben Reis mit Rosinen.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Asien, Indien
Keyword: einfaches Kichererbsen Curry, Kichererbsencurry vegan, veganes Curry mit Kichererbsen, veganes Kichererbsen Curry
Portionen: 4 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Equipment

  • Eine Handreibe o. ä.
  • Eine Pfanne oder einen mittelgroßen Topf

Zutaten

  • 2 Teelöffel Garam Masala
  • 200 g Möhren
  • 250 g Kichererbsen aus der Dose abgetropft
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 15 g Ingwerwurzel
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 2 Esslöffel Dosen Tomaten, in Stückchen geschnitten
  • 200 ml Kokosmilch
  • ca. 200 ml heißes Wasser
  • ½ Teelöffel Salz oder nach belieben
  • 1 Teelöffel Zitronensaft der hellen Essig
  • Chili nach Bedarf
  • 2 Esslöffel Öl nach Belieben

Anleitungen

  • Die Möhren waschen, schälen und in Streifchen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Ingwerwurzel ebenfalls schälen und fein raspeln.
  • Ca. zwei Esslöffel Öl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch für ca. 2 Minuten anschwitzen. Garam Marsala, Curry und Möhren dazugeben, gut mischen und für ca. 3 Minuten anbraten.
  • Tomaten und heißes Wasser einrühren. Mit Salz und Chili würzen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Kichererbsen hinzufügen. Dann Kokosmilch einrühren und für weitere 10 Minuten köcheln lassen. Danach den Essig einrühren. Das Curry abschmecken und ggf. mit Salz nachwürzen und fertig ist das Curry!!

Habt ihr dieses Kichererbsen Curry indisch Rezept nachgekocht? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung.

Recipe Rating