Skip to Content

Chana Ani Kerau (nepalesischer Kichererbseneintopf vegan)

Chana Ani Kerau (nepalesischer Kichererbseneintopf vegan)

Ein sehr leckeres, würziges, glutenfreies, veganes, original nepalesisches Kichererbseneintopf Rezept von meiner aus Nepal stammenden Freundin Kabita (vielleicht erinnert ihr euch an dieses Momo Rezept). Perfekt für den Herbst!

Chana Ani Kerau übersetzt Kichererbseneintopf ist ein richtig leckeres Gericht, das als gesunde Beilage oder sogar als Hauptgericht serviert werden kann.

Der Eintopf hat einen würzigen Geschmack mit einer wunderbaren Kreuzkümmel und Koriander Note. Die Kircherbsen haben noch Biss, da sie nicht eingemacht waren.

Er besteht aus getrockneten Kichererbsen, die über Nacht eingeweicht wurden, bevor diese zusammen mit Tomaten, Ingwer, Knoblauch, Zwiebeln und Gewürze wie zum Beispiel Kurkuma, Kreuzkümmel, Bockshornkleesamen und Korianderpulver gekocht werden.

Abschließend wird der Teller noch mit frischem Koriander und Zwiebeln garniert. So ein leckeres ayurvedisches Essen.

Falls ihr keinen Bockshornkleesamen zu Hause habt, kein Problem – es ist nicht das Ende der Welt. Ich habe diesen Eintopf auch ein paar Mal ohne gekocht und er hat trotzdem köstlich geschmeckt.

Allerdings finde ich, dass frischer Koriander, Korianderpulver und Kreuzkümmel ein absolutes Muss für dieses Gericht sind.

Ihr braucht für den veganen ayurvedisch-nepalesischen Kichererbsen Eintopf

  • 500 g Kichererbsen, getrocknet
  • 200 g frische Tomaten
  • 15 g Ingwerwurzel
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • etwa. 750 ml Wasser bzw. nach Bedarf
  • 3 Esslöffel Öl
  • 1/3 Teelöffel Bockshornkleesamen
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Korianderpulver
  • Frische Koriander zum Garnieren
  • Chili nach Belieben

Kabita mag lieber gemischte Erbsen um diesen Eintopf zu machen, aber ungemischte gehen auch.

Nepalesischer Kichererbseneintopf mit Schritt für Schritt Anleitung

Kichererbsen über Nacht einweichen. Einfach Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit doppelter Menge Leitungswasser abdecken. Am nächsten Tag das Wasser abgießen.

Zwiebel schälen und in Streifchen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und im Mörser zerstampfen. Tomaten waschen und auch in Scheibchen schneiden.

Dann Öl in einer tiefen Pfanne oder in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es beginnt zu schimmern.

Bockshornkleesamen dazugeben und während des Bratens ständig rühren, bis die Samen schwarz sind. * Vorsicht! Abstand halten vom Topf da die Samen während des Bratens springen*.

Ein dreiviertel von den in Streifchen geschnittenen Zwiebeln dazugeben und braten, bis sie schön braun sind. Es ist wichtig, dass die Bockshornkleesamen schwarz sind, bevor Zwiebeln rein kommen, sonst schmecken die Samen bitter.

Wenn die Zwiebeln schön braun sind, die eingeweichten und abgetropften Kirscherbsen dazugeben, rühren und für 5 Minuten braten. Immer wieder rühren.

Danach Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili, Salz, Korianderpulver, die Ingwer – Knoblauchpaste sowie Tomaten dazugeben.

Alles schön mischen, zudecken ohne Wasserzugabe und für 10 Minuten köcheln lassen. Immer wieder rühren. Etwa Hälfte des Wassers dazugeben und schön mischen.

Den Topf zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren, zudecken und für ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Kichererbsen gar sind und trotzdem noch etwas Biss haben.

Immer wieder rühren oder Wasser dazugeben, damit der Topfinhalt nicht anbrennt. Es ist wichtig, dass ihr immer nur ein bisschen Wasser dazugebt und nicht zu viel Wasser auf einmal, sonst werden die Kichererbsen matschig.

Vorm Servieren mit frischem Koriander und den restlichen Zwiebeln garnieren.

Mit Sel Roti (nepalesischem Reisgebäck) oder Reis servieren oder einfach so essen.

Tipp: Ich habe dieses Rezept ohne vorher die Kichererbsen einzuweichen, gemacht. Die Kochzeit dauert dementsprechend länger.

Chana Ani Kerau (nepalesischer veganer Kichererbseneintopf)

Ein sehr leckeres, würziges, glutenfreies, veganes, original nepalesisches Kircherbseneintopf - Rezept von meiner aus Nepal stammenden Freundin Kabita (vielleicht erinnert ihr euch an dieses Momo Rezept). Perfekt für den Herbst.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 15 Min.
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Asien, Nepal
Keyword: Eintopf, Kichererbsen Eintopf nepalesisch, Kichererbseneintopf Rezepte, Kichererbseneintopf Vegan, Kichererbseneintopf Vegetarisch, Kichererbseneitopf, Nepalesische Küche, Vegan
Portionen: 6 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Zutaten

  • 500 g Kichererbsen getrocknet
  • 200 g frische Tomaten
  • 15 g Ingwerwurzel
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • ca. 750 ml Wasser bzw. nach Bedarf
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl oder nach Belieben
  • Teelöffel Bockshornkleesamen
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • Teelöffel Kreuzkümmel
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Korianderpulver
  • Chili nach Belieben
  • Frische Koriander zum Garnieren

Anleitungen

  • Kichererbsen über Nacht einweichen. Einfach Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit doppelter Menge Leitungswasser abdecken. Am nächsten Tag das Wasser abgießen.
  • Zwiebel schälen und in Streifchen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und im Mörser zerstampfen. Tomaten waschen und auch in Scheibchen schneiden. Dann Öl in einer tiefen Pfanne oder in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis es beginnt zu schimmern. Bockshornkleesamen dazugeben und während des Bratens ständig rühren, bis die Samen schwarz sind. * Vorsicht! Abstand halten vom Topf da die Samen während des Bratens springen*. Ein dreiviertel von den in Streifchen geschnittenen Zwiebeln dazugeben und braten, bis sie schön braun sind. Es ist wichtig, dass die Bockshornkleesamen schwarz sind, bevor Zwiebeln rein kommen, sonst schmecken die Samen bitter.
  • Wenn die Zwiebeln schön braun sind, die eingeweichten und abgetropften Kirscherbsen dazugeben, rühren und für 5 Minuten braten. Immer wieder rühren. Danach Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili, Salz, Korianderpulver, die Ingwer - Knoblauchpaste sowie Tomaten dazugeben. Alles schön mischen, zudecken ohne Wasserzugabe und für 10 Minuten köcheln lassen. Immer wieder rühren. Etwa Hälfte des Wassers dazugeben und schön mischen. Den Topf zum Kochen bringen und die Hitze reduzieren, zudecken und für ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Kichererbsen gar sind und trotzdem noch etwas Biss haben. Immer wieder rühren oder Wasser dazugeben, damit der Topfinhalt nicht anbrennt. Es ist wichtig, dass ihr immer nur ein bisschen Wasser dazugebt und nicht zu viel Wasser auf einmal, sonst werden die Kichererbsen matschig.
  • Vorm Servieren mit frischem Koriander und den restlichen Zwiebeln garnieren mit Sel Roti (nepalesischem Reisgebäck) oder Reis servieren oder einfach so essen.

Notizen

  • Ich habe dieses Rezept ohne vorher die Kichererbsen einzuweichen, gemacht. Die Kochzeit dauert dementsprechend länger.

Habt ihr dieses Kircherbseneintopf vegan Rezept nachgekocht? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.