Skip to Content

Asiatische Aubergine in süß-sauer Sauce

Asiatische Aubergine in süß-sauer Sauce

Genießt dieses köstliche asiatische Aubergine Gericht in süß-sauer Sauce, zubereitet mit dunkler und heller Sojasauce, frischem Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln, getoppt mit knackigen Nüssen. Es ist vegan, glutenfrei, einfach und schnell zuzubereiten und absolut köstlich.

Asiatische Aubergine in süß-sauer Sauce garniert mit Frühlingszwiebeln und Nüssen.

Die zarten Auberginen werden gebraten, bis sie weich sind und anschließend in einer umami-reichen Knoblauchsauce, die mit Speisestärke angedickt wird, gekocht.

Ob als sättigende Beilage oder als köstliches Hauptgericht, serviert mit Reis oder Nudeln, dieses vegane Gericht schmeckt immer.

Ihr braucht

  • 2 Esslöffel dunkle Sojasauce
  • 2 Esslöffel helle Sojasauce
  • 4 Esslöffel braunen Zucker
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 15 g frischen Ingwer, (ca. 1 Esslöffel geriebenen Ingwer)
  • 2 Auberginen (ca. 600 g)
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  • 1 Chilischote
  • 200 ml Wasser
  • Etwa 4 Esslöffel Pflanzenöl zum Braten

Ihr braucht auch

Cashew-Nüsse und Frühlingszwiebeln zum Garnieren.

Zutaten für das asiatische Aubergine in süß-sauer Sauce Rezept: frische Auberginen, dunkle und helle Sojasauce, frischer Ingwer, Knoblauch, Chilischote, Frühlingszwiebeln und knackige Nüsse.

Gebratene Aubergine in süß-sauer Sauce zubereiten – so geht es:

Die Aubergine waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und die Stiele abschneiden. Dann in dünne Scheiben schneiden und anschließend Würfeln.

Ca. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, die Auberginenwürfel dazugeben. Mit einem weiteren Esslöffel Öl beträufeln und für ca. 8 bis 10 Minuten anbraten. Immer wieder wenden.

Während die Aubergine gebraten wird Ingwer schälen und reiben. Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Danach die Frühlingszwiebeln waschen, Wurzeln und beschädigte Spitzen abschneiden und in dünne Ringe schneiden. Chilischote ebenfalls schnippeln.

Für die Sauce einfach die zweierlei Sojasaucen, braunen Zucker, Wasser und Speisestärke in eine kleine Schüssel geben, gut mischen. Anschließend kurz zur Seite stellen.

Wenn die Auberginenwürfelchen fertig gebraten sind, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben, gefolgt von Frühlingszwiebeln und Chilischoten, gut rühren und für ca. 2 Minuten anschwitzen.

Nun die Sauce in die Pfanne einrühren. Jetzt einen Teigschaber nehmen und den Zucker, der sich auf dem Boden der Schüssel abgesetzt hat, mit in die Pfanne hineingeben. Für ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen.

Mit Frühlingszwiebeln und Nüssen garnieren und sofort als Beilage oder als Hauptgericht servieren. Am liebsten serviere ich diese Auberginenpfanne mit Reis und Süß – Sauerrippchen.

Asiatische Aubergine in süß-sauer Sauce garniert mit Frühlingszwiebeln und Nüssen.

Noch weitere asiatische Auberginen-Rezepte?

Asiatische Aubergine in süß-sauer Sauce

Genießt dieses köstliche asiatische Aubergine Gericht in süß-sauer Sauce, zubereitet mit dunkler und heller Sojasauce, frischem Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln, getoppt mit knackigen Nüssen. Es ist vegan, glutenfrei, einfach und schnell zuzubereiten und absolut köstlich.
Vorbereitungszeit10 Minuten
Zubereitungszeit15 Minuten
Gesamtzeit25 Minuten
Gericht: Beilage, Hauptgericht
Küche: Asien, Ostasien
Keyword: Aubergine asiatisch, Aubergine Rezepte Vegan, Aubergine Umami, Auberginenpfanne
Portionen: 4 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Kochutensilien

  • eine Pfanne

Zutaten

  • 2 Esslöffel Sojasauce hell
  • 2 Esslöffel Sojasauce dunkle
  • 4 Esslöffel braunen Zucker
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 15 g frischen Ingwer (ca. 1 Esslöffel geriebenen Ingwer)
  • 2 Auberginen (600 g)
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  • 1 Chilischote
  • 200 ml Wasser
  • 4 Esslöffel Pflanzenöl zum Braten

Ihr braucht auch

  • Cashew-Nüsse zum Garnieren
  • Frühlingszwiebeln zum Garnieren

Anleitungen

  • Die Aubergine waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und die Stiele abschneiden. Dann in dünne Scheiben schneiden und anschließend Würfeln.
  • Ca. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, die Auberginenwürfel dazugeben. Mit einem weiteren Esslöffel Öl beträufeln und für ca. 8 bis 10 Minuten anbraten. Immer wieder wenden.
  • Während die Aubergine gebraten wird Ingwer schälen und reiben. Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Danach die Frühlingszwiebeln waschen, Wurzeln und beschädigte Spitzen abschneiden und in dünne Ringe schneiden. Chilischote ebenfalls schnippeln.
  • Für die Sauce einfach die zweierlei Sojasaucen, braunen Zucker, Wasser und Speisestärke in eine kleine Schüssel geben, gut mischen. Anschließend kurz zur Seite stellen.
  • Wenn die Auberginenwürfelchen fertig gebraten sind, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben, gefolgt von Frühlingszwiebeln und Chilischoten, gut rühren und für ca. 2 Minuten anschwitzen.
  • Nun die Sauce in die Pfanne einrühren. Jetzt einen Teigschaber nehmen und den Zucker, der sich auf dem Boden der Schüssel abgesetzt hat, mit in die Pfanne hineingeben. Für ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren kochen.
  • Mit Frühlingszwiebeln und Nüssen garnieren und sofort als Beilage oder als Hauptgericht servieren.

Habt ihr dieses asiatische Aubergine Rezept ausprobiert? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung.

Recipe Rating