Skip to Content

Fat Cakes & Mince (namibische Teigbällchen mit Hackfleischsauce)

Fat Cakes & Mince (namibische Teigbällchen mit Hackfleischsauce)

Vetkoeks auch bekannt als Fat Cakes, Oukuki, usw. haben viele Namen und sind das beliebteste Streetfood Namibias. Sie werden das ganze Jahr hindurch verzehrt.

Die frittierten Teigbällchen können zum Frühstück, Abendessen oder irgendwann dazwischen gegessen werden. Blank, mit Marmelade oder eben in der herzhaften Variante mit Hackfleisch oder Gemüse gefüllt, sind sie unheimlich vielseitig und dabei stets schmackhaft. Fett ist bekanntlich Geschmacksträger.

Fat Cakes – Ein Genuss

Ich bin mit Fat Cakes aufgewachsen und esse sie sehr gerne. Denn meine Mutter hat neben ihrem Hauptberuf als Krankenschwester auch Fat Cakes verkauft.

Sie hatte damals oft einen Behälter voller Fat Cakes mit zur Arbeit genommen und ihre Kolleginnen während der Pause damit versorgt. Meine Schwester und ich durften in den Ferien das Frittieren und den Verkauf von Teigbällchen übernehmen.

Außerdem kommen viele Memes, direkt übersetzt Mama (Bezeichnung für erwachsene Frauen, Frauen mit Kindern oder verheiratete Frauen), in meinem Heimatdorf ohne Schulabschluss durch den Verkauf von Fat Cakes zu etwas Geld. Ganz früh am Morgen balancieren die Memes riesige Kartons auf ihrem Kopf, welche mit herzhaften Fat Cakes gefüllt.

Jedes Mal, wenn wir nach Namibia fliegen, das sind Fat Cakes Erste, was meine Mädels und ich, direkt beim Flughafen in Windhoek verspeisen. Falls diese dort nicht verfügbar sind, fahren wir direkt zur Tankstelle oder zu einem Lebensmittelladen.

In Namibia gibt es jeden Tag frisch zubereitete Mahlzeiten in jedem Lebensmittelladen und bei Tankstellen. Es gibt alles was das Herz begehrt, vom Süßem bis zu Herzhaftem, Fat Cakes inklusive.

Herzafte Krapfen auf namibische Art

Vor über drei Jahren habe ich das erste, einfache Fat Cake Rezept auf meinem Blog gepostet und heute zeige ich euch, wie ihr Fat Cakes mit leckeren Füllungen zubereitet.

Die außen knusprigen und innen saftigen, fluffigen warmen Teigbällchen kombiniert mit einer würzigen Hackfleischsauce, und geschmolzenem Käse sind wahnsinnig lecker.

Ihr braucht

Für den Hefeteig

  • 250 g Mehl plus etwas zum Bestäuben
  • Ein Päckchen Trockenhefe
  • 170 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Eine Prise Muskatnuss

Für die Hackfleischsoße

  • 250 g Rinder- oder Lammhackfleisch (gemischtes Hackfleisch würde auch gehen)
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 mittelgroße Paprika
  • Chiliflocken und gemahlenen schwarzen Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Teelöffel getrockneten Thymian
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 100 ml heißes Wasser

Außerdem benötigt ihr:

  • 6 Scheiben Käse
  • 1 Liter Sonnenblumenöl zum Einfetten und Frittieren

Vetkoeks mit Hackfleischsauce Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vetkoek Hefeteig herstellen

Als erstes 2 Esslöffel Mehl (von angegebener Menge), Hefe und Zucker mit lauwarmem Wasser verrühren und für 10 Minuten stehen lassen. Währenddessen das restliche Mehl, eine Prise Muskatnuss und Salz in eine größere Schüssel geben und gut vermengen.

Danach die Hefemischung dazugeben. Mit einem Holzlöffel kräftig rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und den Teig ebenfalls leicht mit Mehl bestäuben. Dann die Hände mit Öl einreiben und den Teig für ca. 5 Minuten kneten.

Den Teig in eine geölte Schüssel geben. Dann ein paar Tröpfchen Öl auf den Teig geben und schön einmassieren, damit die Oberfläche des Teiges nicht austrocknet während der Gehzeit.

Anschließend mit einem Geschirrtuch zudecken und bei Zimmertemperatur für 60 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit die Hackfleischsauce zubereiten.

  • Der Fat Cake Teig ist klebriger als Krapfen oder Pizzateig, aber bitte fügt deshalb kein zusätzliches Mehl hinzu. Denn genau so klebrig soll der Teig auch sein.

Hackfleischsoße für die Fat Cakes zubereiten

Knoblauch und Zwiebel schälen und hacken und Paprika würfeln. In einer großen Pfanne oder in einem Topf etwa 2 Esslöffel Sonnenblumenöl (oder was auch immer ihr bevorzugt) bei mittlerer Hitze erhitzen.

Zwiebel, Knoblauch und Paprika dazugeben und ca. 5 Minuten anschwitzen. Dann Hackfleisch dazugeben und anbraten bis das Fleisch bräunlich wird.

Tomatenmark hinzufügen, gefolgt von Thymian, Paprikapulver, Zucker, Salz, Pfeffer und Chiliflocken und alles durch Rühren vermischen. Wasser unterrühren und alles zum Kochen bringen.

Abdecken und ca. 15 Minuten köcheln lassen oder bis die Sauce schön dickflüssig ist. Die Soße abschmecken und falls nötig mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

  • Immer wieder rühren oder falls nötig ein bisschen Wasser dazugeben, damit der Topfinhalt nicht anbrennt.

Vetkoeks frittieren und füllen

Etwa 10 Minuten vor dem Ende der Aufgangszeit Öl in den Topf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Nach 1 Stunde den Teig auf eine leicht geölte Arbeitsfläche legen.

Den Teig grob in 5 gleiche Stücke teilen. Die Hände mit Öl einfetten und vorsichtig zu Teigkugeln formen. Jetzt nehmt ihr einen Holzlöffel und testet, ob das Fett heiß genug ist.

Einfach den Stiel des Holzlöffels ins Fett tauchen. Falls Bläschen um den Stiel herum entstehen, ist es bereit zum Frittieren. Falls nicht, einfach noch ein bisschen warten und erneut überprüfen. Die Teigkugeln vorsichtig in das Öl geben

und ca. 10 Minuten frittieren, auf halbem Weg wenden. Die Fat Cakes aus dem Fett entfernen, auf ein Kühlgitter legen und etwas abkühlen lassen, bis ihr sie mit den Händen anfassen könnt. Sobald ihr die Fat Cakes mit den Händen anfassen könnt, mit einem scharfen gezackten Messer halbseitig einschneiden.

Von unten mit Käse füllen, gefolgt von der Hackfleischsauce.

Wer mag kann die gefüllten Fat Cakes mit einem Zahnstocher speeren, um sie zusammenzuhalten.

Fat Cakes und Mince (namibische Teigbällchen mit Hackfleischsauce)

Es gibt nichts Besseres, als in ein mit Hackfleisch gefülltes Vetkoek (alias Fat Cake) zu beißen. Vetkoeks auch bekannt als Fat Cakes, Oukuki, usw. haben viele Namen und sind das beliebteste Streetfood Namibias. Sie werden das ganze Jahr hindurch verzehrt. Die außen knusprigen und innen saftigen, fluffig warmen Teigbällchen kombiniert mit einer würzigen Hackfleischsauce, und geschmolzenem Käse sind wahnsinnig lecker.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Aufgehzeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 55 Min.
Gericht: Backen, Fingerfood, Hauptspeise
Land & Region: Afrika, Botswana, Namibia, Südafrika, Südlichen Afrika
Keyword: afrikanische küche, afrikanische Rezepte, Namibische Gerichte, typische namibische Gerichte, Vetkoek Rezept, was isst man in Namibia, was koche ich heute
Portionen: 5 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Zutaten

Für die Teigbällchen

  • 250 g Mehl plus extra zum Bestäuben
  • ein Päckchen Trockenhefe
  • 170 ml  lauwarmes Wasser
  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zucker
  • eine Prise Muskat

Für die Hackfleischsoße

  • 250 g Rinder- oder Lammhackfleisch (gemischtes Hackfleisch würde auch gehen)
  • ¾ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 mittelgroße Paprika
  • Chiliflocken und gemahlenen schwarzen Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Teelöffel getrockneten Thymian
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • ½ Teelöffel Zucker
  • 100 ml heißes Wasser

ihr braucht auch

  • 1 Liter Sonnenblumenöl zum Einfetten und Frittieren
  • 6 Scheiben Käse

Anleitungen

  • Vetkoek Hefeteig herstellen: Als erstes 2 Esslöffel Mehl (von angegebener Menge), Hefe und Zucker mit lauwarmem Wasser verrühren und für 10 Minuten stehen lassen. Währenddessen das restliche Mehl, eine Prise Muskatnuss und Salz in eine größere Schüssel geben und gut vermengen.
  • Danach die Hefemischung dazugeben. Mit einem Holzlöffel kräftig rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und den Teig ebenfalls leicht mit Mehl bestäuben. Dann die Hände mit Öl einreiben und den Teig für ca. 5 Minuten kneten. Den Teig in eine geölte Schüssel geben. Dann ein paar Tröpfchen Öl auf den Teig geben und schön einmassieren, damit die Oberfläche des Teiges nicht austrocknet während der Gehzeit. Anschließend mit einem Geschirrtuch zudecken und bei Zimmertemperatur für 60 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit die Hackfleischsauce zubereiten.
  • Hackfleischsoße für die Fat Cakes zubereiten: Knoblauch und Zwiebel schälen und hacken und Paprika würfeln. In einer großen Pfanne oder in einem Topf etwa 2 Esslöffel Sonnenblumenöl (oder was auch immer ihr bevorzugt) bei mittlerer Hitze erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika dazugeben und ca. 5 Minuten anschwitzen.
  • Dann Hackfleisch dazugeben und anbraten bis das Fleisch bräunlich wird. Tomatenmark hinzufügen, gefolgt von Thymian, Paprikapulver, Zucker, Salz, Pfeffer und Chiliflocken und alles durch Rühren vermischen. Wasser unterrühren und alles zum Kochen bringen. Abdecken und ca. 15 Minuten köcheln lassen oder bis die Sauce schön dickflüssig ist. Die Soße abschmecken und falls nötig mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.
  • Vetkoeks Frittieren: Etwa 10 Minuten vor dem Ende der Aufgangszeit Öl in den Topf geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Nach 1 Stunde den Teig auf eine leicht geölte Arbeitsfläche legen. Den Teig grob in 5 gleiche Stücke teilen. Die Hände mit Öl einfetten und vorsichtig zu Teigkugeln formen. Jetzt nehmt ihr einen Holzlöffel und testet, ob das Fett heiß genug ist. Einfach den Stiel des Holzlöffels ins Fett tauchen. Falls Bläschen um den Stiel herum entstehen, ist es bereit zum Frittieren. Falls nicht, einfach noch ein bisschen warten und erneut überprüfen. Die Teigkugeln vorsichtig in das Öl geben und ca. 10 Minuten frittieren, auf halbem Weg wenden. Die Fat Cakes aus dem Fett entfernen, auf ein Kühlgitter legen und etwas abkühlen lassen, bis ihr sie mit den Händen anfassen könnt.
  • Sobald ihr die Fat Cakes mit den Händen anfassen könnt, mit einem scharfen gezackten Messer halbseitig einschneiden. Von unten mit Käse füllen, gefolgt von der Hackfleischsauce. Wer mag kann die gefüllten Fat Cakes mit einem Zahnstocher speeren, um sie zusammenzuhalten.

Habt ihr dieses Rezept Teigbällchen gefüllt mit Hackfleischsauce Rezept ausprobiert? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung.

 

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.