Forelle im Backofen

Sharing is caring!

Forelle im Backofen mit cremiger Weißwein-Soße ist ein feines, einfaches und schnelles Gericht, das nur aus einer Hand voll Zutaten besteht: Forellen , Karotten, Lauch, Weißwein, Crème Fraiche und Sahne lassen sich in weniger als einer Stunde in ein Festmahl verwandeln.

Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach Forelle aus dem Ofen auf einem Möhren – Lauch – Bett in cremiger Weißwein Soße selber machen könnt. Der Fisch schmeckt köstlich serviert mit Bratkartoffeln, Brot, Reis usw…

Ihr könnt auch dieses Rezept benutzen, um andere Fischarten wie zum Beispiel  Lachs, Seeteufel, Kabeljau, Rotbarsch oder Skrei zuzubereiten.

Was braucht ihr für Forellen aus dem Ofen

  • 4 ganze ausgenommene Forellen (oder nach Belieben, ca. 400 g Fisch), frisch oder gefrorene und aufgetaut
  • 200 g Lauch, (am liebsten von Suppengrün, da spart man sich Zeit und Arbeit)
  • 200 g Crème Fraiche
  • 6 mittelgroße Karotten
  • 300 ml Sahne
  • 200 ml trockener Weißwein
  • Salz (1/2 Teelöffel Salz pro Fisch) und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Ihr braucht auch

  • Ein Backblech
  • Einen Topf
  • Eine Reibe
  • Küchentücher
  • Einen Löffel
  • Ein großes Messer

Forelle im Backofen in cremiger Weißwein-Karotten-Lauch-Sauce

Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung:

Forelle unter fließend kaltem Wasser von innen und außen waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz (½ Teelöffel Salz pro Fisch) von innen und außen würzen.
Die Forellen ordentlich von innen und außen mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und auf das Blech legen, sodass die Schnittseite unten ist. Dann den Backofen auf 180 °C Ober – und Unterhitze erhitzen.

Nun die Karotten schälen und reiben oder in kleine Stückchen schnippeln.

Dann Lauch (am liebsten von Suppengrün) der Länge nach einschneiden, aber nicht durchschneiden und unter fließend kaltem Wasser ordentlich waschen, damit der Sand zwischen den Blättern entfernt wird um ihn anschließend in dünne Ringe zu schneiden.


Das geschnippelte Gemüse mischen und auf dem Backblech um den Fisch herum verteilen.

Als nächstes Weißwein mit Crème Fraiche vermischen und über das Gemüse gießen. Anschließend zwei Drittel der Sahne auch über das Gemüse schütten.

Im vorgeheizten Backofen für 15 min backen.


Nach 15 Minuten etwas Sauce abschöpfen und auf jede Forelle verteilen und für weitere 15 Minuten backen.

Den Ofen ausschalten und die Forellen für 10 Minuten drin lassen, ohne aufzumachen.

Schließlich die Forelle aus dem Ofen nehmen und die Sauce sowie das Gemüse um den Fisch herum mit dem Löffel ausschöpfen und in einen leeren Topf geben.

Die restliche Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen und köcheln lassen, bis die Soße anfängt zu sprudeln. Dann den Topf vom Herd nehmen und fertig ist die cremige Soße für den Fisch.

Fisch filetieren

Vor dem Servieren kann man die Forellen aus dem Ofen filetieren. Hierzu einfach eine Forelle auf einen Teller geben und ein Messer (Küchenmesser reicht vollkommen aus) und eine Gabel nehmen und die Rückenflosse herausziehen. Dann den Rücken längs auftrennen.

Danach die Haut an der Flosse quer, parallel zum Schnitt am Kopf und entlang des Rückens schneiden und die Haut abziehen. Das Messer vorsichtig zwischen das obere Filet und die Mittelgräte schieben und das obere Filet vorsichtig anheben und auf einen Servierteller legen.

Den Kopf vom unteren Filet abtrennen und samt Mittelgräte vorsichtig abnehmen, damit keine Gräten im Fisch bleiben.


Mit der cremigen Weißwein-Karotten-Lauch-Sauce und einer Sättigungsbeilage wie Baguette oder Kartoffen servieren.

Forelle im Backofen

Forelle im Backofen mit cremiger Weißwein-Soße ist ein feines, einfaches und schnelles Gericht, das nur aus einer Hand voll Zutaten besteht: Forellen , Karotten, Lauch, Weißwein, Crème Fraiche und Sahne lassen sich in weniger als einer Stunde in ein Festmahl verwandeln.
Prep Time10 mins
Cook Time45 mins
Total Time55 mins
Course: Hauptgericht
Cuisine: deutsch
Keyword: Fisch im Backofen, Forelle aus dem Ofen, Gemüse, Glutenfrei, Low carb
Servings: 4 Portionen
Author: Ester from esterkocht.com

Equipment

  • Ein Backblech
  • Einen Topf
  • Eine Reibe
  • Küchentücher
  • einen Löffel
  • Ein großes Messer

Ingredients

  • 4 4 ganze ausgenommene Forellen (oder nach Belieben, ca. 400 g Fisch), frisch oder gefrorene und aufgetaut
  • 200 g Lauch (am liebsten von Suppengrün, da spart man sich Zeit und Arbeit)
  • 200 g Crème Fraiche
  • 6 mittelgroße Karotten
  • 300 ml Sahne
  • 200 ml trockener Weißwein
  • Salz (1/2 Teelöffel Salz pro Fisch) und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Instructions

  • Forelle unter fließend kaltem Wasser von innen und außen waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz (½ Teelöffel Salz pro Fisch) von innen und außen würzen.
    Die Forellen ordentlich von innen und außen mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und auf das Blech legen, sodass die Schnittseite unten ist. Dann den Backofen auf 180 °C Ober – und Unterhitze erhitzen.
  • Nun die Karotten schälen und reiben oder in kleine Stückchen schnippeln. Dann Lauch (am liebsten von Suppengrün) der Länge nach einschneiden, aber nicht durchschneiden und unter fließend kaltem Wasser ordentlich waschen, damit der Sand zwischen den Blättern entfernt wird um ihn anschließend in dünne Ringe zu schneiden.
  • Das geschnippelte Gemüse mischen und auf dem Backblech um den Fisch herum verteilen. Als nächstes Weißwein mit Crème Fraiche vermischen und über das Gemüse gießen. Anschließend zwei Drittel der Sahne auch über das Gemüse schütten und im vorgeheizten Backofen für 15 min backen. Nach 15 Minuten etwas Sauce abschöpfen und auf jede Forelle verteilen und für weitere 15 Minuten backen.
  • Den Ofen ausschalten und die Forellen für 10 Minuten drin lassen, ohne aufzumachen. Schließlich die Forelle aus dem Ofen nehmen und die Sauce sowie das Gemüse um den Fisch herum mit dem Löffel ausschöpfen und in einen leeren Topf geben. Die restliche Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen und köcheln lassen, bis die Soße anfängt zu sprudeln. Dann den Topf vom Herd nehmen und fertig ist die cremige Soße für den Fisch.
  • Vor dem Servieren kann man die Forellen aus dem Ofen filetieren. Hierzu einfach eine Forelle auf einen Teller geben und ein Messer (Küchenmesser reicht vollkommen aus) und eine Gabel nehmen und die Rückenflosse herausziehen. Dann den Rücken längs auftrennen. Danach die Haut an der Flosse quer, parallel zum Schnitt am Kopf und entlang des Rückens schneiden und die Haut abziehen. Das Messer vorsichtig zwischen das obere Filet und die Mittelgräte schieben und das obere Filet vorsichtig anheben und auf einen Servierteller legen. Den Kopf vom unteren Filet abtrennen und samt Mittelgräte vorsichtig abnehmen, damit keine Gräten im Fisch bleiben.
    Mit der cremigen Weißwein-Karotten-Lauch-Sauce und einer Sättigungsbeilage wie Baguette oder Kartoffen servieren.

Notes

  • Ihr könnt auch dieses Rezept benutzen, um andere Fischarten wie zum Beispiel  Lachs, Seeteufel, Kabeljau, Rotbarsch oder Skrei zuzubereiten.

Habt ihr das Rezept nachgekocht? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar oder teilt mit mir eure Kreationen auf Facebook oder Instagram.

Sharing is caring!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating




*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.