Skip to Content

Moussaka Rezept einfach

Moussaka Rezept einfach

Moussaka ist der absolute Dauerbrenner bei uns zu Hause und kommt immer sehr sehr gut an. Es ist absolut lecker, vielseitig und kann auch im Voraus zubereitet werden.

Bestehend aus einer Schicht dünn geschnittene Kartoffeln, gefolgt von gebratenen Auberginen, gebratenen Zucchini, einer würzigen und leckeren Hackfleischsoße; getoppt von einer cremigen Béchamelsoße und abgerundet mit einer dünnen Schicht Parmesankäse.

Ich muss sagen, dass die Herstellung von Moussaka sehr zeitaufwendig ist, aber es lohnt sich. Vor ein paar Jahren, erzählte ich meiner Schwiegermama, dass ich jetzt verstehe, warum ein Stück Moussaka von unserem Lieblings Griechen, teuer ist, (mittlerweile kostet es 16 € pro Stück), obwohl, die verwendeten Zutaten nicht so spektakulär sind.

Deshalb teile ich das Rezept normalerweise in drei Stufen auf. Damit ich zwischendurch Zeit zum Aufräumen und durchatmen habe.

Die erste Stufe: Auberginen und Zucchini in Scheiben schneiden und braten. Stufe 2: Die Hackfleischsauce zubereiten. Stufe 3: Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und die Béchamelsoße herstellen.

Dann das Moussaka schichten und backen. Wenn ihr mögt könnt ihr auch Hackfleischsauce einen Tag vorher zubereiten, um Zeit zu sparen. Außerdem verbessert sich auch der Geschmack, je länger es sitzt.

Ihr braucht für das Gemüse

  • 700 g Auberginen
  • 500 g Zucchini
  • 700 g Kartoffeln
  • 7 Esslöffel Olivenöl zum Anbraten von Zucchini und Auberginen
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack

Für die Hackfleischsauce

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel frischer Thymian, gehackt
  • ½ Teelöffel Zucker
  • 500 g Rinderhackfleisch/ Lammhackfleisch oder eine Mischung aus beiden
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 400 g passierte Tomaten
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Muskat
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack

Für die Béchamelsauce mit Eigelb

  • 1 Liter Milch
  • 100 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 100 g Mehl
  • 125 g geriebenen Parmesan
  • eine Prise Muskat
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack

Moussaka mit Zucchini Auberginen und Kartoffeln Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung

Auberginen und Zucchini in Scheiben schneiden und anbraten

Als erstes Auberginen und Zucchini waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Anschließend die Stiele abschneiden und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

Aubergine Scheiben auf Küchenpapier legen und leicht mit Salz bestreuen. Mit Küchenpapier abdecken und für 30 Minuten ziehen lassen. Auf diese Weise werden die bitteren Stoffe aus den Auberginen entzogen.

In der Zwischenzeit etwa 1 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zucchinischeibchen dazu geben und anbraten.

Aus der Pfanne herausnehmen und beiseite stellen. Den Vorgang wiederholen bis alle Scheiben gebraten sind.

Nach 30 Minuten ein Esslöffel Öl zum Braten von Auberginen in der Pfanne erhitzen, die Pfanne schwenken sodass der Boden der Pfanne bedeckt ist. Dann die Auberginenscheiben trocken tupfen und in die Pfanne geben.

Die Scheiben mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl beträufeln und anbraten. Aus der Pfanne herausnehmen. Den Vorgang wiederholen bis alle Scheiben gebraten sind.

Hackfleischsauce zubereiten

Als nächstes Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. In einer großen Pfanne oder einem Topf 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch für ca. 5 Minuten anschwitzen. Thymian und Zucker dazu rühren.

Dann Hackfleisch dazugeben und anbraten bis das Fleisch bräunlich wird. Tomatenmark hinzufügen, gefolgt von Rinderbrühe, passierten Tomaten, Zimt und Muskat. Alles gut rühren. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten bei geöffnetem Topf köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und mit einer Handreibe in sehr dünne Scheiben schneiden. Es ist sehr wichtig, dass ihr eine Handreibe oder ähnliches verwendet, sonst werden die Kartoffeln beim kochen nicht durch. Die Hackfleischsauce mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.

Béchamelsoße mit Eigelb herstellen

In einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren.

Dann die Milch langsam hinzufügen, während des ständigen Rührens. Unter ständigem Rühren köcheln lassen bis die Béchamelsoße anfängt zu blubbern.

Zwei Drittel des Parmesans von der angegeben Menge hinzufügen und gut rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vom Herd nehmen und das Eigelb unterrühren.

Nun 3 Esslöffel von der Béchamelsoße nehmen und in die Fleischsauce einrühren. Dann . den Backofen auf 180 ° C Ober – und Unterhitze vorheizen.

Moussaka schichten und backen

Sobald ihr die Béchamelsoße, die Hackfleischsauce, die gebratenen Zucchini und die Auberginen, sowie die dünnen Scheiben geschnittener Kartoffeln habt, seid ihr fast fertig.

Nun die dünnen Kartoffelscheiben in eine geölte tiefe Auflaufform geben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat bestreuen. Dann die gebratenen Auberginen darauflegen, gefolgt von den Zucchinischeiben.

Danach die Zucchinischicht mit Salz und Pfeffer bestreuen. Anschließend die Hackfleischsauce auf die Zucchinischicht verteilen, dann mit Béchamelsoße bedecken.

Mit dem restlichen Parmesan bestreuen und für ca. 40 Minuten backen. Nach dem Backen Moussaka für mindestens 30 Minuten ruhen bzw. ziehen lassen. Guten Appetit!

Ein paar Tipps:

Um ein leichtes Moussaka zu machen, einfach Zucchini- und Auberginenscheiben mit etwas Öl bestreichen und im Ofen backen und die Kartoffeln weglassen.

Wenn ihr mögt, könnt das Eiweiß schlagen und in die Béchamelsoße unterheben, nachdem Eigelb dazugegeben wurde. Ihr könnt auch das Eiweiß benutzen um diesen Protein Schokokuchen zu backen.

Ihr solltet das Moussaka mit Alufolie abdecken, falls der Käse weit vor dem Ende der Backzeit beginnt zu bräunen.

Moussaka nach dem Backen für mindestens 30 Minuten ruhen lassen, bevor ihr es serviert. (am liebsten bis ihr die Auflaufform mit den Händen anfassen könnt). Denn wenn ihr Moussaka direkt nach dem Backen serviert, werdet ihr nicht wirklich definierte Schichten sehen, schmecken tut es trotzdem.

Moussaka schmeckt am nächsten Tag oft noch besser. Also bereitet es ruhig einen Tag vorher zu.

Moussaka Rezept einfach

Moussaka ist der absolute Dauerbrenner bei uns zu Hause und kommt immer sehr sehr gut an. Es ist absolut lecker, vielseitig und kann auch im Voraus zubereitet werden. Bestehend aus einer Schicht dünn geschnittene Kartoffeln, gefolgt von gebratenen Auberginen, gebratenen Zucchini, einer würzigen und leckeren Hackfleischsoße; getoppt von einer cremigen Béchamelsoße und abgerundet mit einer dünnen Schicht Parmesankäse.
Vorbereitungszeit1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit2 Stdn. 10 Min.
Gericht: Hauptspeise
Land & Region: Europa, Griechenland
Keyword: Auflauf, Fleisch, Moussaka mit Zucchini Auberginen und Kartoffeln
Portionen: 8 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Zutaten

Für das Gemüse

  • 700 g Auberginen
  • 500 g Zucchini
  • 700 g Kartoffeln
  • 7 Esslöffel Olivenöl zum Anbraten von Zucchini und Auberginen
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack

Für die Hackfleischsauce

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel frischer Thymian gehackt
  • ½ Teelöffel Zucker
  • 500 g Rinderhackfleisch / Lammhackfleisch oder eine Mischung aus beiden
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 400 g passierte Tomaten
  • 200 ml Rinderbrühe
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Muskat
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack

Für die Béchamelsauce mit Eigelb

  • 1 Liter Milch
  • 100 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 125 g geriebenen Parmesan
  • 2 Eigelb
  • eine Prise Muskat
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer nach Geschmack

Anleitungen

  • Auberginen und Zucchini in Scheiben schneiden und anbraten: Als erstes Auberginen und Zucchini waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Anschließend die Stiele abschneiden und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Aubergine Scheiben auf Küchenpapier legen und leicht mit Salz bestreuen. Mit Küchenpapier abdecken und für 30 Minuten ziehen lassen. Auf diese Weise werden die bitteren Stoffe aus den Auberginen entzogen. In der Zwischenzeit etwa 1 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Zucchinischeibchen dazu geben und anbraten. Aus der Pfanne herausnehmen und beiseite stellen. Den Vorgang wiederholen bis alle Scheiben gebraten sind. Nach 30 Minuten ein Esslöffel Öl zum Braten von Auberginen in der Pfanne erhitzen, die Pfanne schwenken sodass der Boden der Pfanne bedeckt ist. Dann die Auberginenscheiben trocken tupfen und in die Pfanne geben. Die Scheiben mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl beträufeln und anbraten. Aus der Pfanne herausnehmen. Den Vorgang wiederholen bis alle Scheiben gebraten sind.
  • Hackfleischsauce zubereiten: Als nächstes Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. In einer großen Pfanne oder einem Topf 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch für ca. 5 Minuten anschwitzen. Thymian und Zucker dazu rühren. Dann Hackfleisch dazugeben und anbraten bis das Fleisch bräunlich wird. Tomatenmark hinzufügen, gefolgt von Rinderbrühe, passierten Tomaten, Zimt und Muskat. Alles gut rühren. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten bei geöffnetem Topf köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und mit einer Handreibe in sehr dünne Scheiben schneiden. Es ist sehr wichtig, dass ihr eine Handreibe oder ähnliches verwendet, sonst werden die Kartoffeln beim kochen nicht durch. Die Hackfleischsauce mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.
  • Béchamelsoße mit Eigelb herstellen: In einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, das Mehl mit einem Schneebesen unterrühren. Dann die Milch langsam hinzufügen, während des ständigen Rührens. Unter ständigem Rühren köcheln lassen bis die Béchamelsoße anfängt zu blubbern. Zwei Drittel des Parmesans von der angegeben Menge hinzufügen und gut rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vom Herd nehmen und das Eigelb unterrühren.
    Nun 3 Esslöffel von der Béchamelsoße nehmen und in die Fleischsauce einrühren. Dann . den Backofen auf 180 ° C Ober – und Unterhitze vorheizen.
  • Moussaka schichten und backen: Sobald ihr die Béchamelsoße, die Hackfleischsauce, die gebratenen Zucchini und die Auberginen, sowie die dünnen Scheiben geschnittener Kartoffeln habt, seid ihr fast fertig. Nun die dünnen Kartoffelscheiben in eine geölte tiefe Auflaufform geben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat bestreuen. Dann die gebratenen Auberginen darauflegen, gefolgt von den Zucchinischeiben. Danach die Zucchinischicht mit Salz und Pfeffer bestreuen. Anschließend die Hackfleischsauce auf die Zucchinischicht verteilen, dann mit Béchamelsoße bedecken. Mit dem restlichen Parmesan bestreuen und für ca. 40 Minuten backen. Nach dem Backen Moussaka für mindestens 30 Minuten ruhen bzw. ziehen lassen. Guten Appetit!

Notizen

  • Um ein leichtes Moussaka zu machen, einfach Zucchini- und Auberginenscheiben mit etwas Öl bestreichen und im Ofen backen und die Kartoffeln weglassen.
  • Wenn ihr mögt, könnt das Eiweiß schlagen und in die Béchamelsoße unterheben, nachdem Eigelb dazugegeben wurde. Ihr könnt auch das Eiweiß benutzen um diesen Protein Schokokuchen zu backen.
  • Ihr solltet das Moussaka mit Alufolie abdecken, falls der Käse weit vor dem Ende der Backzeit beginnt zu bräunen.
  • Moussaka nach dem Backen für mindestens 30 Minuten ruhen lassen, bevor ihr es serviert. (am liebsten bis ihr die Auflaufform mit den Händen anfassen könnt). Denn wenn ihr Moussaka direkt nach dem Backen serviert, werdet ihr nicht wirklich definierte Schichten sehen, schmecken tut es trotzdem.
  • Moussaka schmeckt am nächsten Tag oft noch besser. Also bereitet es ruhig einen Tag vorher zu.

Habt ihr dieses Moussaka mit Zucchini Auberginen und Kartoffeln Rezept ausprobiert? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.