Skip to Content

Eingelegte Auberginen mit Knoblauch

Eingelegte Auberginen mit Knoblauch

Egal ob als Grillbeilage, Vorspeise oder als schnelles Abendessen mit Brot – eingelegte Auberginen mit Knoblauch sind ein echter Klassiker bei uns im Sommer.

Sie sind richtig lecker und zugleich unkompliziert und schnell gemacht. Alles was ihr tun müsst, ist die Auberginen in Olivenöl anzubraten und diese mit den restlichen Zutaten anzurichten und für ein paar Stunden oder gar über Nacht ziehen zu lassen.

Ihr braucht

  • 2 Auberginen, je ca. 300 g
  • 90 ml Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 Esslöffel frisch gehackte Petersilie
  • 3 Esslöffel Balsamico
  • Salz

*Wer mag kann auch frisch gepressten Zitronensaft anstatt Balsamico Essig nehmen. Das schmeckt auch wunderbar.

Marinierte Auberginen selber machen – so geht es

Als erstes Auberginen waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Anschließend die Stiele abschneiden und in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden.

Als nächstes Auberginenscheiben auf Küchenpapier legen und leicht mit Salz berieseln. Mit Küchenpapier bedecken und für ca. 15 Minuten ziehen lassen. Auf diese Weise werden die bitteren Stoffe aus den Auberginen gezogen.

Nach 15 Minuten Ziehzeit ein Esslöffel Öl zum Braten der Auberginen in der Pfanne erhitzen. Die Pfanne schwenken, sodass der Boden der Pfanne bedeckt ist. Dann die Auberginenscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen und in die Pfanne geben.

Die Scheiben mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl beträufeln und anbraten. Aus der Pfanne herausnehmen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Scheiben gebraten sind.

Nun die gebratenen Auberginenscheiben in einer Auflaufform oder auf einer Servierplatte anrichten. Auf jede Schicht Aubergine etwas Balsamico – Essig tröpfeln und gepressten Knoblauch darüber streuen.

Den restlichen Knoblauch und die gehackte Petersilie auf der obersten Schicht gleichmäßig verteilen. Marinierte Auberginen für mindestens eine Stunde ziehen lassen.

  • Falls Olivenöl vom Bratvorgang in der Pfanne übriggeblieben ist, einfach einen Teigschaber nehmen und das Öl auf dem Salat verteilen.
  • Wer mag kann auch kurz vor dem Servieren mit Balsamico Crema garnieren.

FAQ – Kann ich auch andere Kräuter anstatt von Petersilie für diesen Auberginensalat verwenden?

Aber natürlich. Wir haben auch diesen Auberginensalat mit anderen Kräutern wie Basilikum, Rosmarin und Oregano gemacht, und er war auch richtig lecker.

Koriander ist ebenfalls ein interessanter Ersatz, falls ihr dessen Geschmack mögt. Allerdings hat Petersilie eine gewisse Frische, die man durch die anderen Gewürzkräuter nicht erreichen kann.

Eingelegte Auberginen mit Knoblauch

Egal ob als Grillbeilage, Vorspeise oder als schnelles Abendessen mit Brot – eingelegte Auberginen mit Knoblauch sind ein echter Klassiker bei uns im Sommer.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Ziehzeit1 Std.
Arbeitszeit1 Std. 45 Min.
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region: Europa
Keyword: Aubergine Rezepte Vegan, gebratene Auberginen, gebratene Auberginen low carb, marinierte Auberginen
Portionen: 4 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Equipment

  • eine Auflaufform oder eine Servierplatte
  • eine knoblauchpresse
  • eine große Pfanne

Zutaten

  • 2 Auberginen je ca. 300 g
  • 90 ml Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 3 Esslöffel Balsamico
  • 1 Esslöffel frisch gehackte Petersilie
  • Salz

Anleitungen

  • Auberginen waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Anschließend die Stiele abschneiden und in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden.
  • Auberginenscheiben auf Küchenpapier legen und leicht mit Salz berieseln. Mit Küchenpapier bedecken und für ca. 15 Minuten ziehen lassen. Auf diese Weise werden die bitteren Stoffe aus den Auberginen gezogen.
  • Nach 15 Minuten Ziehzeit ein Esslöffel Öl zum Braten der Auberginen in der Pfanne erhitzen. Die Pfanne schwenken, sodass der Boden der Pfanne bedeckt ist. Dann die Auberginenscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen und in die Pfanne geben.
  • Die Scheiben mit einem weiteren Esslöffel Olivenöl beträufeln und anbraten. Aus der Pfanne herausnehmen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Scheiben gebraten sind.
  • Nun die gebratenen Auberginenscheiben in einer Auflaufform oder auf einer Servierplatte anrichten. Auf jede Schicht Aubergine etwas Balsamico – Essig tröpfeln und gepressten Knoblauch darüber streuen.
  • Den restlichen Knoblauch und die gehackte Petersilie auf der obersten Schicht gleichmäßig verteilen. Marinierte Auberginen für mindestens eine Stunde ziehen lassen.
  • Falls Olivenöl vom Bratvorgang in der Pfanne übriggeblieben ist, einfach einen Teigschaber nehmen und das Öl auf dem Salat verteilen. Wer mag kann auch kurz vor dem Servieren mit Balsamico Crema garnieren.

Habt ihr dieses Gebratene Auberginen Rezept nachgekocht? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung.

Recipe Rating