Skip to Content

Nusszopf ohne Hefe mit Marzipan Nuss Nougat Füllung

Nusszopf ohne Hefe mit Marzipan Nuss Nougat Füllung

Dieser Nusszopf ohne Hefe ist saftig, nussig, gelingsicher und sieht dazu noch wunderschön aus. Er besteht aus Joghurt-Öl Teig und ist gefüllt mit leckerem Nuss-Nougat unterstrichen mit Marzipan.

Der Nusszopf benötigt also keine „Wartezeit“ um den Teig aufgehen zu lassen, wie bei diesem Hefe Nusszopf. Alles was ihr tun müsst ist den Teig, sowie die Nussfüllung zuzubereiten, dann den Teig ausrollen, schneiden, mit der Nussfüllung bestreichen, flechten und backen. Der Nusszopf schmeckt selbstverständlich nicht nur zu Ostern, sondern auch rund ums Jahr.

Ihr braucht

Für den Joghurt – Öl – Teig

  • 6 Esslöffel Milch
  • 6 Esslöffel Pflanzenöl
  • 600 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 2 Esslöffel Vanillezucker
  • 2 mittelgroße Eier
  • ein Päckchen Backpulver
  • 300 g griechischen Joghurt

Für die Nuss Füllung

  • 200 g Marzipan
  • 200 g gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln oder eine Mischung aus beiden)
  • 125 g Nuss Nougat Creme
  • 120 ml Schlagsahne
  • 1 Ei (Nur das Eiweiß. Das Eigelb wird zum Bestreichen des Zopfes vor dem Backen verwendet).

Ihr braucht auch

  • ein Schuss Milch
  • 55 g Puderzucker
  • ca. 2 ½ Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft/ Milch oder Rum

Schnelles Nusszopf Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung

Nusszopf Füllung 

Als erstes wird die Nussfüllung zubereitet. Einfach die Nougat Creme in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad erwärmen.

Währenddessen das Ei trennen (das Eiweiß wird für die Füllung benutzt und das Eigelb zum Bestreichen) und Marzipan in kleine Stücke schneiden. Dann die gemahlenen Nüsse in eine Schüssel geben gefolgt vom Marzipan.

Danach die Schlagsahne, das Eiweiß und die Nougatcreme unterrühren und im Kühlschrank ziehen lassen, während ihr den Teig zubereitet.

Joghurt Öl Teig zubereiten

Für die Herstellung von Joghurtölteig einfach alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel geben und für maximal 2 Minuten kneten (sehr wichtig, denn wenn ihr den Teig zu lange knetet, geht dieser nicht auf). Danach auf eine bemehlte Oberfläche geben und für eine weitere Minute kneten.

Den Teig ausrollen und füllen

  •  Dieser Schritt muss sehr zügig folgen, den der Teig wird klebriger je länger er sitzt.

Die Nussfüllung aus dem Kühlschrank nehmen und mischen. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und mit einem ebenfalls leicht bemehlten Nudelholz in ein Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausrollen.

Danach den ausgerollten Teig in fünf Längsstreifen schneiden. Mit dem Rücken des Löffels die Nussfüllung auf den ausgerollten Teigstreifen gleichmäßig verteilen. Bei jedem Streifen eine ca. ½ cm breite Kante längs frei lassen, damit beim Aufrollen die Füllung nicht herausquillt.

Nun die freie Seite mit Wasser bepinseln. Dann eure Hände mit Mehl bestäuben, die Streifen aufrollen und die Rolle auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen.

  • Es ist sehr wichtig, dass ihr immer die Hände mit Mehl bestäubt, bevor ihr jedes Streifen aufrollt.
  • Den ausgerollten Teig mit Füllung nicht zu lange stehen lassen, denn je länger er sitzt, desto klebriger wird er.

Nusszopf flechten und backen

Nun den Backofen auf 180 °C Ober – und Unterhitze erhitzen. Danach die drei mittleren Stränge nebeneinander bringen und zu einem Zopf zu flechten.

Beim Flechten sollten ihr in der Mitte beginnen und die Enden der Teigstränge zusammendrücken. Den Zopf vorsichtig hochheben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dann mit dem Eigelb gemischt mit einem Schuss Milch bestreichen.

Die restlichen zwei Stränge parallel zueinander legen und zu einem Zopf verzwirbeln. Dann den kleinen Zopf direkt in die Mitte des größeren Zopfes auf dem Backblech legen.

Dann mit Eigelb auch bestreichen und für ca. 50 Minuten backen. Den Nusszopf für einige Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Zuckerguss machen. Einfach Puderzucker und Zitrone, Rum oder Milch in eine Schüssel geben und gut mischen. Dann den Nusszopf mit Zuckerguss beträufeln und genießen.

Nusszopf ohne Hefe mit Marzipan Nuss Nougat Füllung

Dieser Nusszopf ist saftig, nussig und sieht dazu noch wunderschön aus. Er besteht aus Joghurt-Öl Teig und ist gefüllt mit leckerem Nuss-Nougat unterstrichen mit Marzipan. . Der Nusszopf schmeckt selbstverständlich nicht nur zu Ostern, sondern auch rund ums Jahr.
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit50 Min.
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.
Gericht: Süßspeisen
Keyword: Backen, Nusszopf Joghurt Öl Teig, Nusszopf ohne Hefe, Nusszopf saftig
Portionen: 16 Portionen
Autor: Ester | esterkocht.com

Zutaten

Für den Joghurt – Öl - Teig

  • 6 Esslöffel Milch
  • 6 Esslöffel Pflanzenöl
  • 600 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 2 Esslöffel Vanillezucker
  • 2 mittelgroße Eier
  • ein Päckchen Backpulver (ca. 1½ Esslöffel Backpulver)
  • 300 g griechischen Joghurt

Für die Nusszopf Füllung

  • 200 g Marzipan
  • 200 g gemahlene Nüsse Haselnüsse oder Mandeln oder eine Mischung aus beiden
  • 125 g Nuss Nougat Creme
  • 120 ml Schlagsahne
  • 1 mittelgroße Ei (Nur das Eiweiß. Das Eigelb wird zum Bestreichen des Zopfes vor dem Backen verwendet)

Ihr bfraucht auch

  • ein Schuss Milch
  • 55 g Puderzucker
  • 2 ½ Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft Milch oder Rum

Anleitungen

  • Als erstes wird die Nussfüllung zubereitet. Einfach die Nougat Creme in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad erwärmen. Währenddessen das Ei trennen (das Eiweiß wird für die Füllung benutzt und das Eigelb zum Bestreichen) und Marzipan in kleine Stücke schneiden. Dann die gemahlenen Nüsse in eine Schüssel geben gefolgt vom Marzipan. Danach die Schlagsahne, das Eiweiß und die Nougatcreme unterrühren und im Kühlschrank ziehen lassen, während ihr den Teig zubereitet.
  • Für die Herstellung von Joghurtölteig einfach alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel geben und für maximal 2 Minuten kneten (sehr wichtig, denn wenn ihr den Teig zu lange knetet, geht dieser nicht auf). Danach auf eine bemehlte Oberfläche geben und für eine weitere Minute kneten.
  • Den Teig ausrollen, füllen und aufrollen: Dieser Schritt muss sehr zügig folgen, den der Teig wird klebriger je länger er sitzt.
    Die Nussfüllung aus dem Kühlschrank nehmen und mischen. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und mit einem ebenfalls leicht bemehlten Nudelholz in ein Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausrollen. Danach den ausgerollten Teig in fünf Längsstreifen schneiden. Mit dem Rücken des Löffels die Nussfüllung auf den ausgerollten Teigstreifen gleichmäßig verteilen. Bei jedem Streifen eine ca. ½ cm breite Kante längs frei lassen, damit beim Aufrollen die Füllung nicht herausquillt.
    Nun die freie Seite mit Wasser bepinseln. Dann eure Hände mit Mehl bestäuben, die Streifen aufrollen und die Rolle auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen.
  • Nun den Backofen auf 180 °C Ober – und Unterhitze erhitzen. Danach die drei mittleren Stränge nebeneinander bringen und zu einem Zopf zu flechten. Beim Flechten sollten ihr in der Mitte beginnen und die Enden der Teigstränge zusammendrücken. Den Zopf vorsichtig hochheben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dann mit dem Eigelb gemischt mit einem Schuss Milch bestreichen.
  • Die restlichen zwei Stränge parallel zueinander legen und zu einem Zopf verzwirbeln. Dann den kleinen Zopf direkt in die Mitte des größeren Zopfes auf dem Backblech legen. Dann mit Eigelb auch bestreichen und für ca. 50 Minuten backen. Den Nusszopf für einige Minuten abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Zuckerguss machen. Einfach Puderzucker und Zitrone, Rum oder Milch in eine Schüssel geben und gut mischen. Dann den Nusszopf mit Zuckerguss beträufeln und genießen.

Habt ihr dieses Nusszopf ohne Hefe Rezept ausprobiert? Hat es euch gefallen? Schreibt einfach einen Kommentar mit Bewertung.

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.